Fahren Sie schon oder laden Sie noch?

Der neue Isolationswächer RN 5897/020 der VARIMETER IMD Familie speziell geeignet für DC-Ladestationen


Die wichtigsten Fakten:

  • sichert ungeerdete Stromnetze
  • IEC/EN 61851-23 konform
  • erkennt unsymmetrische und symmetrische Isolationsfehler
  • führt Selbsttests durch

 

 

Schnelles und sicheres Laden von Elektrofahrzeugen wird immer wichtiger, aufgrund der wachsenden Anzahl von Elektrofahrzeugen. Aufgrund dessen wird auch die Erweiterung der Ladesäuleninfrastruktur vorangetrieben, denn DC Ladestationen sind ideal wenn es darum geht ein Fahrzeug schnellstens wieder aufzuladen. Dennoch ist es von immenser Wichtigkeit hierbei einen hohen Sicherheitsstandard einzuhalten um mögliche Schäden zu verhindern, da hierfür ein ungeerdetes DC Stromversorgungssystem (IT-Netz) verwendet wird, welches durch ein Isolationsüberwachungsgerät (IMD) aufgebaut wird. Aufgrund der Gefahr von Spannungen bis zu 1000V wurde von DOLD, speziell für DC-Ladestationen diese intelligente Lösung zur Isolationsüberwachung entwickelt.

Der Isolationswächter RN5897/020 der VARIMETER IMD Familie erfüllt die Vorgaben der Norm IEC/EN 61851-23 und übernimmt die Überwachung des Ladevorgangs von der Ladesäule bis zum Fahrzeug.
Ein großer Vorteil des Geräts ist eine kurze Ansprechverzögerung von <= 1s, eine Nennspannung von bis zu 1000V DC mit Vorschaltgerät sowie die Erkennung von unsymmetrischen als auch symmetrischen Isolationsfehlern. Die zuverlässige Ermittlung des Isolationswiderstandes im IT-Netz wird durch die integrierte Spannungsmessung ermöglicht. Der Isolationswächter ist zudem in der Lage einen Selbsttest durchzuführen, dies geschieht nach dem Anschalten, sowie nach jeder vollen Betriebsstunde.

 

Weitere Verwendungsmölichkeiten des RN5897 sind die Überwachung von ungeerdeten AC-, DC-, AC/DC-Netzen, USV-Anlagen, Netzen mit Frequenzumrichtern, Gleichstromantrieben, Batterienetzen und mobilen Stromerzeugern.

 

 

 


Zurück zur Übersicht