Hypoid-Gertriebe Typ VP/ VPC

Hypoid-Gertriebe Typ VP/ VPC

  • Übersetzungen von 3:1 bis 15:1
  • Nenneingangsdrehzahl bis 6000 U/min (max. 8000 U/min)
  • geräuscharme Hypoidverzahnung
  • Hohe Laufgüte
  • Verdrehspiel < 4 arcmin
  • modular anbaubar an alle gängigen Servoantriebe
  • geringes Getriebegewicht
  • Gehäuse und Flansche aus Aluminium
  • ATEX lieferbar für explosionsgefährdete Bereiche geeignet



Die Hypoid-Getriebereihe Typ VP und VPC ist als kompakte Antriebseinheit speziell für hochdynamische Anwendungen in der Automatisierungstechnik konzipiert. Die Anforderungen aus dem Betrieb mit Servomotoren sind konstruktiv umgesetzt worden und gestatten dadurch einen breitbandigen Einsatz vielfältigster Applikationen mit Antriebsdrehzahlen bis zu 8000 U/min und Abtriebsdrehmomenten bis zu 1400 Nm.

Die Baureihen VP und VPC bieten bei 6 Getriebegrößen, jeweils mit 8 Übersetzungen und 6 Abtriebswellenausführungen, bereits 280 standartisierte Ausführungsvarianten an. Größte Flexibilität wird eingangsseitig durch das modulare Motorflanschkonzept erreicht, wobei wechselbare und standardisierte Motorflanschplatten an die Getriebeseitige Glocke bedarfsorientiert ausgewählt und montiert werden können.

Der Systembaukasten bietet über 120 unterschiedliche Motorflanschplatten, was den Anbau nahezu aller Servomotoren an das Hypoid-Getriebe ermöglicht. Das Getriebe kann mit (VPC) Motorflansch betrieben werden. Eine ausgewogene Verzahnungsauslegung und reichlich dimensionierte Lagerungen bilden die Grundlage für eine hohe Betriebssicherheit. Die einstufige Ausführung des Getriebes, mit dem Übersetzungsbereich von i=3:1 bis I=15:1, wird durch eine spezielle Hypoidverzahnung erreicht. Abtriebsseitig sind ein- und beidseitige Vollwellen, Hohlwellen mit/ ohne Spannsatz sowie Blockflanschwellen für Roboterflansche nach DIN EN ISO 9409-1 verfügbar.

Das Hypoid-Getriebe berücksichtigt alle Anforderungen die an moderne Getriebekonzepte gestellt werden. Es bietet minimales Verdrehspiel, hohe Steifigkeit, geringes Gesamtgewicht, reduzierte Massenträgheiten, hohen Wirkungsgrad und bei einer universellen Einbaulage einen nahezu wartungsfreien Betrieb.

 

Bauformen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Baugrößen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dokumente

Deutsch

Englisch

Flyer Hypoidgetriebe (Stand 2012) PDF (2,13 MB)